Techview-Podcast-12-29(Folge165)

29 07 2012

In dieser Folge geht es um ein paar Aufregerthemen, wie Microsoft setzt FAT Patente gegen Motorla durch, Apple veräppelt BlackHat Hacker & Gnome steht vor dem Abgrund !? Aber es gibt auch Interessante Themen wie CoApp 1.0 und Ubuntu 12.10 Alpha 3

Die Themen im Überblick:

Wie immer wünsche ich viel Spaß beim reinhören

OGG Vorbis (41,8 MiB)
MP3 (58,9 MiB)


About these ads

Aktionen

Information

4 Antworten

1 08 2012
Chris

Hallo,

mich würde interessieren, was Dich an der Gnome-Shell beim “arbeiten” stört?
Ich habe mich selber erst langsam damit anfreunden können. Die erste Version war für mich nicht benutzbar (damit meine ich nicht die normale Umgewöhnung).
Inzwischen habe ich aber ein recht flüssigen Benutzungsablauf erreicht. Das Arbeiten mit den virtuellen Desktops und die Möglickeit fast alles mittels Tastatureingabe zu steuern, liegt mir sehr.
Sicher, perfekt ist es nicht und viele der manuell zu installierenden Extension gehören eigentlich automatisch intergriert. Mit mehr als einem Bildschirm zu arbeiten ist auch nicht gerade ein Vergnügen.
Grundsaetzlich finde ich den komplett neuen Ansatz von Gnome3 Shell sehr gelungen. Das mag auch daran liegen, dass mir die Alternativen fehlen ;) Mit KDE kann ich mich nicht mehr anfreunden. LXDE ist mir zu “mager” für den Desktop und an XFCE stören mich auch viele Dinge.
Also ist Gnome3-Shell für mich wohl das kleinste Übel, positiv gesprochen.

Gruß
Chris

3 08 2012
Leszek

Bleibt evtl. noch e17, was du mal ausprobieren solltest (siehe http://www.radiotux.de/index.php?/archives/7961-RadioTux-Sendung-Juli-2012.html )
An Gnome 3 fehlt mir eine Übersicht der aktuell geöffneten Fenster auf der aktuellen Arbeitsfläche. Man muss immer in die Hotcorner oder die Super Taste für drücken. Das arbeitet irgendwie gegen mich, wenn ich einfach nur mal schnell zu einem bestimmten Fenster wechseln will. Es dauert einfach länger und nervt dann.
ALT+TAB ist da ein Versuch schnell durchzugehen, aber leider öffnet sich mir auch nicht immer das Fenster was ich will wenn ich es schnell benutze. Sprich ich muss es was langsamer machen, damit ich das richtige Fenster erwische und das nervt halt.
Eine Taskleiste oder etwas vergleichbares wie ein Dock fehlt einfach bei der Gnome 3 Shell um schnell zwischen Anwendungen hin und her zu schalten. Man muss sowas mit Drittanwendungen nachrüsten.
An den virtuellen Arbeitsflächen verwirrt mich manchmal, dass freie oder freiwerdende Arbeitsflächen gelöscht werden und die Reihenfolge dadurch verändert wird.
Das mache das Navigieren direkt zu einer Arbeitsfläche mit Shortcuts nahezu unmöglich

4 08 2012
Markus

Hallo Leszek,

als ich von KDE 3 nach GNOME 3 gewechselt bin (mit KDE 4 konnte ich mich nicht anfreunden), fehlte mir auch die Möglichkeit schnell zwischen den Fenstern wechseln zu können. Ich wollte ein bestimmtes Fenster direkt anspringen können. In der “Frippery Bottom Panel”-Erweiterung (https://extensions.gnome.org/extension/3/bottom-panel/) habe ich dann gefunden was ich suchte und “Frippery Static Workspaces” (https://extensions.gnome.org/extension/12/static-workspaces/) hält bei mir die Anzahl der Arbeitsflächen konstant auf 6 (meine Vorgabe). Somit bleibt die Reihenfolge immer wie sie ist. Schade ist nur, daß die GNOME-Shell für Poweruser solche Möglichkeiten nicht von hause aus mitbringt.

4 08 2012
Leszek

Da hast du recht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: