Techview-Podcast-13-30(Folge216)

18 08 2013

In dieser Folge geht es Hyperloop, SkyOS, 20 Jahre Debian, KDE SC 4.11, Windows 8.1 und Haiku.

Themen:

Wie immer wünsche ich viel Spaß beim reinhören😉

OGG Vorbis (XX,X MiB)
MP3 (XX,X MiB)


Aktionen

Information

6 responses

20 08 2013
Mari

Bin neu hier und muss erst mal sagen, dass deine Beiträge interessant klingen. Werde mir wohl des öfteren deine Podcast anhören.😉 Danke dafür.

Eine Frage zu SevenOS Neptune. Kann man das System auch als Linux Anfänger leicht verschlüsseln, mittels DM-Crypt und Luks?
Ich habe hier zwar einige Anleitungen vor mir liegen, nur so leicht wie bei der Debian-Installation kriege ich das nicht hin.

20 08 2013
Leszek

Im Installationsprogramm ist Verschlüsselung nicht eingebaut. Wir haben zur Verschlüsselung einer Home Partition allerdings eine Anleitung: http://www.zevenos.com/forum/showthread.php?tid=9879

16 10 2013
Pascal

Bin erst letzte Woche darauf aufmerksam geworden, dass Dein Podcast weiterhin besteht. Hatte ihn vor ein paar Jahren abonniert, aber der Feed hatte sich wohl irgendwann mal geändert. Daher dachte ich, vielleicht hast Du keine Zeit mehr für Podcasts. Erfreuerlicherweise ist dies nicht der Fall, die neuen Folgen gefallen mir sogar besser als die früheren, klingt alles irgendwie „professioneller“. Habe ich etwa die Ankündigung, dass sich der RSS-Feed ändert überhört damals? Bin jetzt dabei die verpassten Episoden eine nach der anderen anzuhören und sie gefallen mir gut.
Konkrete Frage zur Podcast-Folge 216: Du erwähnst, dass Ihr ein paar Dinge im neuen Neptune OS getweakt habt, so auch die Swap-Einstellungen. Ich weiß, dass/wie man die Swappiness in Prozent einstellen kann, wie aber einen fixen MB-Betrag definieren? Auf der Seite der Distribution war da fürs erste nichts hierzu zu finden. Ebenso würde mich der Tweak mit dem Festplatten-Cache interessieren. Habt Ihr das irgendwo dokumentiert?

16 10 2013
Leszek

Hi gut dass du den Weg dann wieder hierher gefunden hast😉
Zu den Tweaks, die sind nicht extern dokumentiert sondern nur im Paket selbst.
Du kannst die Tweaks hier aus der im deb Paket enthaltenen Postinst Datei entnehmen (in der control.tar.gz): http://proindi.de/zevenos/neptune/repo/pool/main/n/neptune-sysctl-config/neptune-sysctl-config_1.2-2_all.deb

Das sollte hinreichend dokumentiert sein. Die Berechnung der Swappiness erfolgt über die Bash funktion calculate_swappiness.
Die Batterie-, Netzwerk- & CPU Tweaks stammen allesamt aus den besten Konfigurationen der XDA Entwickler für Android.

18 10 2013
anonymousphoque

Danke für den Hinweis, werde ich mir anschauen

18 10 2013
Leszek

Mittlerweile gibts auch einen Blog Eintrag von mir, da mich viele Leute danach gefragt haben: http://leszekllelectronics.blogspot.de/2013/10/sysctl-tweaks-die-wirklich-helfen.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: